KTL-Beschichtung

Höchste Ansprüche an Lackqualität und Umweltschutz

Foto - UmweltschutzDer Betrieb unserer KTL-Anlage orientiert sich an den hohen Anforderungen der Automobilindustrie. Diese sind gerade auch in den Punkten Sicherheit und Umweltschutz weltweit mit am höchsten.

Wir grundieren alle metallischen Bauteile auf Epoxidharzbasis und verwenden keine toxischen Schwermetalle.

Bedeutende Neuerungen im Quartal 2012

Tauch- und Entfettungsbäder

Eine neue Pumpe erhöht die Umwälzung der Tauch-Entfettungsbäder. Die Werkstücke werden besser umspült und effektiver gereinigt. Dadurch verbessert sich die Haftung der KTL-Beschichtung auf dem Metall. Ein zur neuen Pumpe passender Frequenzumrichter sorgt für einen exakt abgestimmten und sparsameren Betrieb dieser Bäder.

Phospathierungsprozess

Im Phosphatierungsprozess haben wir eine wesentliche Neuerung eingeführt. An Stelle des für die Phosphatbildung notwendige, aber giftige Natriumnitrit verwenden wir den ungiftigen und ungefährlichen Stoff Nitroguanidin. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zum Wasser- und Umweltschutz.

Weitere Beiträge

Effektives und umweltgerechtes KTL-Verfahren

Modernisierung der KTL-Anlage

Unternehmensgruppe Reisinger

Heideweg 38
93149 Nittenau (Oberpfalz)
Tel. (0 94 36) 94 22 - 0
Fax (0 94 36) 94 22 - 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit 2006 Standort in Ùjhartyán, Ungarn

Modernste Beschichtungstechnik aus einer Hand, gepaart mit Qualität und Service machen uns zu einem kompetenten Partner für die Automobil-, Agrar, Elektro- und Bauindustrie.

INNOVATIV, DYNAMISCH, LEISTUNGSSTARK