Erfolgreiche Rezertifizierung nach ISO/TS16949

Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Reisinger Metallbeschichtung TS 16949

Ein PKW besteht aus über 12.000 Einzelteilen. 4/5 davon werden von Zulieferern angefertigt bzw. veredelt.

Als Beschichter von Metalloberflächen für die Automobil-, Elektro- und Bauindustrie ist die Reisinger GmbH seit Jahren auf einem hart umkämpften Markt erfolgreich, der von den Kriterien Preis, Qualität und Liefertreue bestimmt wird.

In der Praxis heißt dies, dass Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in allen Prozessen für uns an oberster Stelle stehen. Diese Maxime hat sich bewährt. Unser Unternehmen gehört seit Jahren zum Kreis der A-Lieferanten für die Automobilindustrie.

Pulverbeschichtung, Kathodische Tauchlackierung und Industrielackierung nach ISO/TS16949 zertifiziert

Im Jahr 2013 wurden unsere Geschäftszweige Pulverbeschichtung, Kathodische Tauchlackierung und Industrielackierung nach ISO/TS16949 zertifiziert. Diese technische Spezifizierung setzt auf der ISO 9001 auf, nach der unser Unternehmen seit 2000 regelmäßig (re)zertifiziert wird.

Ziele der ISO/TS 16949

  • Fehlervorbeugung
  • Effizienter Umgang mit Ressourcen
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Prozessorientierung

Diese Grundsätze gehören für uns zur täglichen Praxis. Unser Qualitätsmanagementsystem berücksichtigt die Schnittstellen zu Kunden und Lieferanten, zwischen den einzelnen Abteilungen ebenso wie Management- und Produktionsprozesse.

„Qualität entsteht aus Technik und Geisteshaltung“

Gemäß der Aussage des früheren VW-Managers und Experten auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements Professor Gerd Kamiske ist es für uns konsequent und folgerichtig die Prinzipien unseres täglichen Handelns auch nach außen transparent zu machen.

Reisinger: Zertifizierte Qualität seit 1998: ISO/TS16949 / ISO 9001 / QIB